Ein käsiger Geruch in der Nase..

So irgendwie hab ich so gar keine Lust auf Curry. Der Kühlschrank ist so gut wie leer. Nur noch ein wenig Stangensellerie, eine Zucchini und solche Sachen sind noch da. Einkaufen waren wir auch nicht. Die Frage ist:

Was kann man daraus so schönes zaubern?




Oh mann, was bin ich froh, dass ich nicht Opfer von Corona bin. Ich schmecke und riche noch immer alles, und bin über diese Fähigkeit momentan überaus dankbar. vielleicht habe ich mich gerade deswegen zu dieser Wohltat hinreißen lassen.


Maxi war schon ganz erstaunt, dass es überall so nach Käse schnuppert. Ich, als Veganer hab ja niemals sowas wie Käse daheim - auch keine veganen Alternativen - und dann sowas: KÄSE!


Ich bin so begeistert davon, deshalb teile ich heute mit dir dieses Rezept. Wie schon gesagt, ich hatte fast nichts mehr im Kühlschrank und die Speisekammer ist auch schon so gut wie leer. Trotzdem kam raus, ein wunderbar- leckerer Gaumenschmaus.


Was du alles benötigst:

- 1 Zwiebel gewürfelt

- 1 gewürfelte Knobizehe, wenn du magst

- 3 Kartoffeln gewürfelt

- 2 Stangen Sellerie klein geschnitten

- 1 Zucchini ebenfalls gewürfelt

- Weißkraut, dünn gehobelt. (Das hab ich noch in der tiefsten Versenkung des Gemüsefachs gefunden)

- Brokkoli, frisch, oder wie in meinem Fall aus der Tiefkühltruhe

- gelbe Rübe oder alternativ 1 Karotte gewürfelt

- Kokosmilch oder eine andere Milchalternative

- Gemüsebrühe

- Ingwer, Kümmel, Dill, Salz, Pfeffer zum Würzen


und die Geheimzutat: HEFEFLOCKEN.


Die Zubereitung ist ebenso ganz ganz einfach. Einfach alles, bis auf die Hefeflocken, in eine Pfanne geben und solange köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Anschließend eine großzügige Menge Hefeflocken und die würzigen Gewürze unterrühren und ein paar Minuten mitblubbern lassen.


Da auch meine Lieblings- Dinkelpasta, Amaranth, Hirse oder Quinoa den Vorratsschrank verlassen und bisher nicht wieder dort hinein gefunden haben, servierte ich das Rahmgemüse auf einer Guten Portion Basmati- Reis.


(Ein kleiner Geheimtipp: noch ein paar extra Kümmelsamen beim Kochen mit in den Reis geben. Schmeckt hervorragend und gibt auch eine sichtbare tolle Note.)


So, jetzt lass ich dich aber selbst kochen. Viel Spaß und lass es dir schmecken. An Alle, die es derzeit nicht können:


Kopf hoch, alles hat ein Ende. Die Hoffnung niemals aufgeben und trotzdem weiterhin gesund essen. Auch wenn die Sinne derzeit streiken.


Alles Liebe, Rese


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Facebook
  • Instagram